WBS in Freiburg

So klappt es mit einer günstigen Mietwohnung in Freiburg. Alles was du über den Wohnberechtigungsschein in Freiburg im Breisgau wissen musst. Übersichtlich und auf einen Blick.

Antragsformular, Kontaktdaten und WBS Wohnungen.

Jetzt bei Vermietern auf eine günstige Mietwohnung in Freiburg bewerben!

Allgemeines

Ein Wohnberechtigungsschein berechtigt dich und deine Haushaltsangehörigen zum Bezug einer staatlich geförderten Wohnung. Diese besonders günstigen Wohnungen werden als Sozialwohnungen, WBS Wohnungen oder Wohnungen mit Wohnberechtigungsschein in Freiburg durch vielen kommunale und überregionale Wohnungsunternehmen angeboten. Der Wohnberechtigungsschein ist der behördliche Nachweis, dass du die Voraussetzung zum Bezug einer dieser geförderten Wohnungen erfüllst.

Du hast Interesse an einer günstigen Mietwohnung in Freiburg mit WBS? Dann musst du die Antragsformulare auf einen WBS bei dem Wohnamt in Freiburg abgeben. In Freiburg wird der Antrag auf einen Wohnberechtigungsschein durch das Amt für Wohnversorgung bearbeitet.

Das Amt befindet sich auf dem Fahnenbergplatz 4 in direkter Umgebung zum Colombipark. Mit dem Öffentlichen Nahverkehr erreichst du die Behörde am besten mit dem Bus oder der Tram Linie 5 in Richtung Freiburg, Fahnenbergplatz. Von der Haltestelle aus kannst du in wenigen Metern das Amt für Wohnen erreichen.

Eine Anfahrt mit dem Auto ist ebenfalls möglich. Dafür empfehlen wir dir das Parkhaus Schwarzwald City anzufahren.

Bei der Behörde angekommen wirst du die Förderungsfähigkeitsprüfung für einen Wohnberechtigungsschein durchlaufen. Bei dieser Prüfung wird ein Mitarbeiter der Stadt Freiburg dein Einkommen und deine Haushaltssituation abfragen. Ebenso ist für einen Wohnberechtigungsschein relevant, ob weitere Personen oder Kinder im Haushalt leben. Auf dieser Grundlage kann die Mitarbeiterin dann prüfen, ob ihr einen Anspruch auf Wohnraumförderung habt. Als Faustregel gilt: Ein WBS sollte dir dann ausgestellt werden, wenn das Gehalt aller Haushaltsmitglieder nicht für die Mietkosten einer angemessenen Wohnung ausreicht. Aus diesem Grund wird die Stadt Freiburg deine Gehaltsnachweise der letzten 12 Monate benötigen. Einen Anspruch auf eine geförderte und damit günstige Mietwohnung mit WBS Pflicht hast du dann, wenn dein Bruttohaushaltseinkommen unter der WBS Einkommensgrenze liegt. Das Bruttohaushaltseinkommen ist die Summe von allen Einnahmen und von allen im Haushalt lebenden Personen ohne den Abzug von Steuern (also: das Gehalt vor Steuern).

Die Bearbeitungszeit deiner Unterlagen beträgt in etwa 2 bis 4 Wochen. Danach wird das Wohnamt sich bei dir melden. Falls du einen Wohnberechtigungsschein erhalten hast, dann hast du bis zu einem Jahr Zeit dir eine geeignete Mietwohnung mit WBS (Wohnung mit WBS Pflicht) zu suchen. Denn auch nach deinem WBS Antrag gilt: Alleinig durch die Vergabe eines Wohnberechtigungsschein besteht kein gesetzlicher Anspruch auf eine günstige Mietwohnung in Freiburg. Deswegen musst du ab diesem Zeitpunkt selber aktiv werden.

Das heißt: Du musst dich selber auf eine günstige WBS Mietwohnung in Freiburg bewerben.

Aufgrund der für Mieter schwierigen Wohnungsmarktsituation in Freiburg hat sich der Wettbewerb um schöne und günstige Mietwohnungen in den letzten Jahren deutlich erhöht. Du kannst deine Chancen auf eine günstige Mietwohnung mit WBS erhöhen, indem du eine bereits ausgefüllte Mieterselbstauskunft bei der Wohnungsbesichtigung mitbringst. Das ist oftmals ein echter Vorteil gegenüber anderen Wohnungssuchenden. Wenn du dann auch noch nachweist, dass du deine bisherigen Mietzahlungen immer zuverlässig gezahlt hast, dann solltest du bereits in der engeren Auswahl sein. Denn das schafft Vertrauen bei deinem neuen Vermieter und hebt dich positiv von Anderen ab. Dafür kannst du unsere kostenlose Mietzahlungsbestätigung von deinem aktuellen Vermieter ausfüllen lassen.

Solltest du bei der Antragsstellung auf einen Wohnberechtigungsschein noch nicht in Freiburg leben, aber beabsichtigen dies zu tun, dann musst du häufig einen Grund für deinen Umzug benennen. Andersherum gilt: Ein in Freiburg ausgestellter Wohnberechtigungsschein berechtigt dich zum Bezug einer geförderten Wohnung im ganzen Bundesland Baden-Württemberg.

Entscheidend für die Vergabe eines Wohnberechtigungsschein ist die Haushaltsgröße, Wohnungsgröße, Bundesland und das Brutto / Netto-Haushaltseinkommen.

Einkommensgrenzen

Damit dir die Stadt Freiburg ein Wohnberechtigungsschein ausstellt muss dein Haushaltseinkommen unterhalb der WBS Einkommensgrenzen in Baden-Württemberg sein. In Baden-Württemberg und somit auch in Freiburg gelten höhere Einkommensgrenzen im Vergleich zu der bundesweiten Regelung. Davon profitieren viele Bürger. Denn dadurch haben mehr Haushalte einen Anspruch auf eine staatlich geförderte Wohnung. Damit ist der Wohnberechtigungsschein längst in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen. Du möchtest vor deiner Antrag auf einen WBS wissen, ob du einen Anspruch auf eine günstige Mietwohnung in Freiburg hast? Dann kannst du für eine erste grobe Berechnung die Bruttoeinkünfte aller im Haushalt befindlichen Personen summieren (addieren). Liegt die Summe aller Einkünfte unter den WBS Einkommensgrenzen, dann steht dir ein Wohnberechtigungsschein zu.

Gut zu wissen: In Freiburg haben mehr als 50% der Haushalte einen Anspruch auf eine günstige Mietwohnung mit einem Wohnberechtigungsschein. Es lohnt sich.

Mit dem landesweiten Wohnraumförderungsprogramm sollen Haushalte in Baden-Württemberg mit mittleren Einkommen bei der Anmietung von günstigen Wohnraum unterstützt werden. Aus diesem Grund hat sich die Landesregierung dafür entschieden die Bezugsgröße für den Wohnberechtigungsschein auf brutto 60.000 Euro brutto zu setzen. Für einen 1-Personen-Haushalt und 2-Personen-Haushalt werden 9.000 Euro pauschal abgezogen. Damit sollen vor allem Familien bei der Vergabe von günstigen Mietwohnungen bevorzugt werden. Wenn du weniger Gehalt hast als die Einkommensgrenze als Maximalbetrag vorgibt, dann wird dir ein Wohnberechtigungsschein ausgestellt. Das klingt verwirrend? Kein Problem. Wir haben ein paar Beispiele für dich vorbereitet.

1 und 2-Personen-Haushalte haben bis zu einen Gehalt (brutto) von 51.000 Euro jährlich einen Anspruch auf einen WBS Schein. Das entspricht in etwa einen monatlichen Gehalt von 2.500 Euro im Monat nach Steuern, also netto. Konkret bedeutet das für dich: Du verdienst weniger als 2.500 Euro netto im Monat, dann steht dir nach dieser geltenden Regelung eine geförderte Mietwohnung in Freiburg zu.

In Freiburg gibt es zwei unterschiedliche Wohnberechtigungsscheine. Der am häufigsten ausgestellte Typ ist der „Allgemeine Wohnberechtigungsschein“. Daneben gibt es aber auch einen „Besonderen Wohnberechtigungsschein“. Dieser wird speziell für eine bereits ausgewählte Sozialwohnungen ausgestellt. Mit beiden Papieren profitierst du von der Wohnraumförderung und so von einer besonders günstigen Mietwohnung in Freiburg.

Der Allge­mei­ner Wohnbe­rech­ti­gungs­schein: Dieser WBS-Schein ist der am häufigsten ausgestellte Förderungsnachweis. Mit diesem Nachweis kannst du dich auf alle Mietwohnungen mit WBS in Freiburg bei Vermietern bewerben.

Der Besonderer Wohnbe­rech­ti­gungs­schein: Du hast bereits einen Vermieter gefunden und musst nur noch den WBS nachreichen? Dann Glückwunsch. Mit dem Besonderen Wohnberechtigungsschein kannst du nachweisen, dass du förderungsfähig bist. Der Vermieter bestätigt wiederum, dass er die Wohnung an den Inter­es­sen­ten vermietet wird, wenn dieser einen Wohnbe­rech­ti­gungs­schein vorweist. In diesem Fall beantragst du dann mit dieser Bestä­ti­gung den Wohnbe­rech­ti­gungs­schein beim Wohnamt.

Haushalt: 1 Person 2 Personen jede weitere
Person
jedes weitere Kind
Bund (brutto) 15.600 23.400 5.330 650
Karlsruhe
(brutto)
51.000 51.000 9.000 kein Sonderaufschlag für Kinder

Quelle: Land BW, Landeswohnraumförderungsprogramms

Antragsformular

Online WBS Antragsformular Freiburg

Wichtiger Hinweis: Bei berufstätigen Personen ist eine von der Arbeitgeberin / vom Arbeitgeber ausgefüllte Verdienstbescheinigung erforderlich. Dafür kannst du einfach das PDF Formular ausdrucken und deinem Chef oder der Personalabteilung in deiner Firma abgeben.

Folgende Unterlagen musst du zusätzlich abgeben:

  • Einkommenserklärung 
  • Einkommensbescheinigung (vom Arbeitgeber ausgefüllt und unterschrieben
  • Meldebescheinigung vom Einwohnermeldeamt (Kopie)
  • Ausweisdokument (Kopie)

Falls auf dich zutreffend:

  • Partnerschaftserklärung
  • Erklärung über das gemeinsame Sorgerecht
  • Geburtsurkunde Ihrer Kinder (Kopie)
  • Heiratsurkunde (Kopie)
  • Schwerbehindertenausweis (Kopie)

Alle oben genannten Unterlagen kannst du per Post oder per Einwurf an das zuständige Wohnamt versenden. Alternativ kannst du auch einen vor Ort Termin vereinbaren und dich beim Ausfüllen der Unterlagen beraten lassen. Die Stadt Freiburg bietet verschiedene Möglichkeiten zur Terminvereinbarung an. Kontakt zum Wohnamt in Freiburg aufnehmen.

Sozialer Wohnungsbau

Anzahl
Sozialwohnungen
2017 2020 2025 2030
Baden-Württemberg 58.416 51.489 42.989 38.452
Karlsruhe 15.638 13.369 10.932 10.354
Mannheim 3.577 3.233 2.438 2.286
Stuttgart 12.733 11.602 9.747 7.942
Freiburg 3.153 2.533 2.177 1.422

Quelle: Landtag BW

Der Wohnungsbestand sozial geförderten Mietwohnungen mit WBS (WBS Wohnungen, Sozialwohnungen) ist in Freiburg bereit seit mehreren Jahren rückläufig. Das ärgert viele Bürger und Bürgerinnen. Denn viele wissen: Mit dieser Entwicklung geht auch seither steigende Mieten im Stadtgebiet einher. Kein Wunder, dass das vor allem einkommensschwache Haushalte besonders hart trifft. Der Grund für den deutlichen Rückgang an bezahlbaren Mietwohnungen in der Stadt im Breisgau sind die auslaufenden Belegungsbindungen. Ein echtes Problem für die Stadt. Denn nur mit einem starken sozialen Wohnungsbau können günstige Mietwohnungen in Freiburg weiterhin möglich sein. Das weiß auch die Stadt und setzt in Zukunft auf eine starke und kommunale Wohnbaupolitik.

Der größte Vermieter von WBS Wohnungen in Freiburg ist die Freiburger Stadtbau (FSB). Mit mehr als 11.000 Wohnungen vermietet die kommunale Wohnbaugesellschaft der Stadt Freiburg günstigen Wohnraum an die Bürger. Ein erklärtes Ziel der Stadt Freiburg ist die Schaffung von mehr bezahlbarem Wohnraum. Das soll mithilfe der Stadtbau realisiert werden. Bis 2030 sollen durch die neuen Förderprogramme bis zu 2.500 neue Wohnungen geschaffen werden. Diese sollen zu sozial verträglichen Mieten angeboten werden. Maximal 25 bis 30 Prozent des Nettoeinkommens sollen Freiburger zukünftig für die Miete zahlen. Das ist ein ehrgeiziges Ziel. So konnte die Stadtbau bisher jährlich 150 neue Wohnungen im Jahr bauen. In den kommenden Jahren sollen 250 neue Wohnungen entstehen.

Damit du eine günstige Wohnungen in Freiburg bekommen kannst, bieten viele kommunale sowie überregionale Anbieter Wohnungen mit und ohne WBS Pflicht an.

Wir empfehlen dir in jedem Fall dich direkt bei Vermietern von günstigen Wohnungen in Freiburg zu bewerben. Damit erhöhst du deine Erfolgsaussichten auf eine niedrige Miete! Jetzt auf eine günstige Mietwohnung in Freiburg bewerben.

„Bei der städtischen Wohnbaupolitik ist nicht ein genereller Mietendeckel die Lösung, sondern ein dualer Ansatz, der eine soziale und faire Mietenpolitik garantiert“, so sieht es der Bürgermeister von Freiburg. Demnach soll die FSB günstige Mieten garantieren und zweitens sollen einkommensschwache Haushalte durch die Stadt gefördert werden.

Hier finden du weitere Informationen und aktuelle Wohnungen mit Wohnberechtigungsschein in Freiburg.

Kontakt zum Wohnamt

Stadt Freiburg im Breisgau, Wohnversorgung im geförderten Wohnraum

Fahnenbergplatz 4
79098 Freiburg

Anfragen per E-Mail

alw@stadt.freiburg.de

Telefonische Auskünfte

Telefon: 0761 / 201-5480

Telefonische Sprechzeiten des Servicecenters

Montag 10:30 – 15:00 Uhr
Dienstag geschlossen
Mittwoch 07:30 – 11:30 Uhr
Donnerstag 08:00 – 11:30 Uhr
Freitag geschlossen

Weitere Informationen zum Wohnberechtigungsschein findest du auf der Homepage von der Stadt Freiburg.

WBS Wohnungen in Freiburg

Hier findest du aktuelle WBS Wohnungen in Freiburg und Baden-Württemberg. Bewirb dich direkt bei Vermietern.

Jetzt für günstige Mietwohnungen direkt bei Vermietern auf immowelt.de bewerben!

Beliebte Wohnviertel in Freiburg:

  • Betzenhausen
  • Sankt Georgen
  • Wiehre
  • Herdern
  • Haslach
  • Stühlinger
  • Altstadt

Bildnachweis: Bild von Couleur